Einkehr im Pilgerhaus

Da kehrt man ein: Wanderer auf einen Most, Skisportler zu Magronen und Kinder zu einer Apfelomelette. Andere kommen zu einem Apero, Gruppen für Seminaren, Familien zum Feiern und Verliebte zum Heiraten. Die Küche ist knackig, die Weine erlesen. Übernachten ist möglich. Im Säli gibt’s Tanz und manchmal auch mal Theater und Live-Musik – und sonntags manchmal Brunch.